Radsportsaison 2012

Trainingsbeginn 2010Liebe Radsportlerinnen und Radsportler,

die Tage werden wieder länger. Das ist ein sicheres Zeichen, dass der offizielle DJK-Radsport-Saisonstart kurz bevorsteht.

Anradeln

Am Samstag, den 3. März ist Anradeln. Treffpunkt wie immer um 14:00 Uhr am Brunnen.

Einsteigerabend/ Montagstraining

Auch der Termin für den Einsteigerabend steht schon fest. Traditionell startet die erste Montagsrunde nach der Zeitumstellung. Also am 26. März um 19:00 Uhr ist Treffpunkt am Brunnen. Natürlich nicht nur für Einsteiger, sondern für alle Trainingsgruppen am Montag.

Um das Durcheinander am Brunnen etwas aufzulösen, stehen die jeweiligen Tourguides an Treffpunkten rund um den Brunnen. Das hat sich im letzten Jahr bewährt. Bitte sortiert euch gleich bei eurer Gruppe ein. Und bitte auch beachten: die Gruppen starten in der Reihenfolge ihres Tempos. Das heißt, zuerst die Speedgruppe, dann die Rallyegruppe, dann Tourengruppe, usw.

Bitte kommt zu den Trainingsfahrten alle im Vereinstrikot. Ganz besonders gilt das für den ersten Montag, damit wir wieder ein Foto für die Presse machen können.

Trainingsplan 2012

Dieser Termin ist damit der Startschuss für den Sommertrainingsplan, den ihr gleich hier herunterladen könnt ( Trainingsplan 2012 PDF). Ein paar kleinere Änderungen hat es gegeben:

  1. Die Speedgruppe wird nun von Lars Dinand, Frank Haase-Reck und Matthias Jenke geführt.
  2. Dirk Brieden und Frank Hötzel geben der Rallyegruppe neuen Drive. Unsere Beobachtungen haben gezeigt, dass letztes Jahr der ein oder andere in der Speedgruppe überfordert war. Gleichzeitig sind in der Tourengruppe genug Leute mitgefahren, die von ihrem Leistungsvermögen perfekt in die Rallyegruppe passen würden.
  3. Gerd Niermann, der die Montags-Speedgruppe jahrelang gemacht hat, bietet ab dieser Saison dientags um 18:00 Uhr eine Speedgruppe an (also parallel zu Guido’s Tourengruppe).
  4. Ludger Grevelhörster fährt auch 2012 wieder am Samstag Morgen um 10:00 Uhr am Brunnen los. Die Touren sollen etwa bis 13:00 Uhr dauern, nach Absprache evtl. sogar etwas länger. Auf jeden Fall ist gegen Mittag eine kleine Kaffee-/Eis-/Kuchenpause geplant.

Bitte habt Verständnis für die Tourguides, dass diese ggf.  die Gruppeneinteilung anpassen, damit die Gruppen nicht zu groß werden (erhöhtes Unfallrisiko).

Zum Schluss noch eine große Bitte an alle – besonders an diejenigen, die gerne etwas schneller fahren als der Rest der Gruppe. Haltet euch etwas zurück! Es ist für schnelle Beine einfacher etwas langsamer zu fahren, als für nicht so gut trainierte, schnell zu fahren. Merke: wo 26-28 km/h (Touren) oder 27-29 km/h (Rallye) drauf steht, wird auch nur so schnell gefahren. Wer schneller fahren will fährt Speedgruppe. Leider haben auch im letzten Jahr sich ein paar wenige nicht an die Tempovorgabe gehalten und fahren dann die nächst langsamere Gruppe kaputt. Also: Rücksicht ist angesagt.

Für Fragen zu Trainingszeiten und -fahrten schickt Guido eine E-Mail (djk.guido@web.de).

Allen eine schöne Radsportsaison und vor allem unfallfreies Fahren!

Guido Wietheger
Fachwart Breitensport
djk.guido@web.de