Wir suchen noch Helfer

Vorbereitung Landesmeisterschaften

Vorbereitung Landesmeisterschaften

Artikel aus den Streiflichtern vom 24. März 2011

DJK-Radsportabteilung Ausrichter der NRW-Landesmeisterschaften

Radsportler suchen Helfer

Konzentriert und zielstrebig führte Dr. Jürgen Holtkamp durch die umfangreiche Tagesordnung im DJK-Clubheim. Eingeladen hatten die Radsportler eigens Günter Schäfer vom Radsportverband Nordrhein-Westfalen, der mit zwei Trainern gekommen war und auf wichtige Aspekte zum Ablauf der Landesmeisterschaften hinwies. Wenn am 8. Mai 2011 die besten Amateurfahrer Nordrhein-Westfalens in Dülmen Station machen, gibt es ein umfangreiches Reglement, das es zu beachten gilt. „Ich sehe, dass die DJK-Radsportabteilung hier sehr gut aufgestellt ist“, freute sich Schäfer.

In den knapp zwei Stunden galt es viele Dinge zu klären. Caroline Wewers und Dr. Jürgen Holtkamp übernehmen die Gesamtverantwortung für die Großveranstaltung. In enger Abstimmung mit der Stadt Dülmen und Dülmen Marketing wurde im Vorfeld ein Termin abgestimmt, an dem sich Rennfahrer und Pättkesfahrer treffen können. Zudem wollten die Verantwortlichen einen großen Fahrradaktionstag am Lüdinghauser Tor durchzuführen und so kam es zum 8. Mai.

„Wir haben nicht lange gezögert, als klar wurde, dass wir die Landesmeisterschaften ausrichten können und eine Steuerungsgruppe eingerichtet“, erklärte Holtkamp. Werner Wiese und Margret Liers sind für die Finanzen zuständig. Maria und Klaus zu Klampen kümmern sich um die Anmeldungen und den Schriftverkehr. Um den reibungslosen Ablauf der Rennen und die Kommunikation zur Rennleitung sind Magdalene und Karl Kortner verantwortlich.

„Wir haben die Aufgaben aufgelistet und weitere Personen angesprochen“, so Caroline Wewers. Zum erweiterten Kreis zählt Carlo Hüwe, der die Anwerbung und Einteilung der Helfer übernommen hat. Guido Wietheger informiert die Anwohner. „Etwa vierzehn Tage vor der Veranstaltung werden wir die betroffenen Anwohner mit einem Handzettel über, Ablauf, Absperrungen und Übergänge informieren, der in alle Postkasten verteilt wird“, sagt Dr. Jürgen Holtkamp, der mit Rainer Weppelmann für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Gerd Jungmann kennt mittlerweile die Strecke besonders gut, weil er für die Streckensicherung verantwortlich ist. „Wir müssen viele Absperrgitter aufstellen, auch haben wir engen Kontakt mit der Stadt Dülmen um die Sicherheit auf und and der Strecke zu gewährleisten.“, erklärt Gerd Jungmann, der schon einige große Sportveranstaltungen organisierte. Das Catering liegt in den Händen von Irmtraud Hologa und Caroline Wewers. Gerd Niermann hat die Aufgabe übernommen, Fahrzeuge zu organisieren, die vor jedem Rennen fahren. „Bei den Landesmeisterschaften sitzen sogenannte „Kommissäre“ in jedem Wagen und beobachten die Rennen“, so Werner Wiese.

Viele flinke Hände sind notwendig und so suchen die Radsportler noch Helfer, die bereit sind, an der Strecke zu helfen. „Ich teile die Helfer in zwei Gruppen ein, eine vormittags und eine nachmittags. Damit brauchen wir etwa 100 Helfer, andererseits ist es dann nicht so anstrengend“, betont Carlo Hüwe. So sollen auch die Abteilungen der DJK Dülmen und benachbarte Radsportabteilungen angefragt werden. Zuversichtlich ist Carlo Hüwe die notwendigen Helfer anzuwerben. Weitere Informationen zur Strecke und dem Ablauf gibt es auch auf der vereinseigenen Internetseite (www.djk-radsport.de). Die Streiflichter berichten weiter über die Vorbereitungen der Landesmeisterschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.